Michael Sohn: der Handleser

Der 55-jährige Dortmunder Fernmeldetechniker hat in seinem beruflichen Leben schon viel versucht: Sicherheitstechnik Innen- und -Außendienst, Selbstständigkeit mit einem Taxi- und Kurierdienst und einer Miet­wagenfirma. Alles ging mehr recht als schlecht, aber die Freude an den Geschäften ließ immer mehr zu wünschen übrig. An seinem 50. Geburtstag beschloss Michael Sohn, sein Le­ben total umzukrempeln und absolvierte eine Ausbildung als Handleser. Sein Lehrmeister sagte ihm aufgrund seiner Handlinien eine große Karriere im dentalen Gesundheitsmanagement voraus. Wie bitte?, dachte Michael Sohn.

 

Schon wenige Wochen später kam er das erste Mal mit der Emmi-Dent-Ultraschall-Zahnbürste in Kontakt und beschäftigte sich mit dem Markt. "Zähne putzen muss jeder Mensch, Zahnfleischprobleme sind eine Volks­krankheit, das Produkt ist patentiert und die Wirkung ist nachgewiesen, das war mein dentales Gesundheitsmanagement-Geschäft.

 

Ich stieg beim Emmi Club ein und hatte sofort Erfolg. Innerhalb von nur zwei Jahren konnte ich 5.000 aktive Teampartner aufbauen, die ich heute durch persönliche Schulungen führe und motiviere nicht nur die eigentliche Zielgruppe 40 Plus anzusprechen, sondern auch die Generation um die 30 auf die zwingende Notwendigkeit der Prävention hinzuweisen. Das Kundenpotenzial ist unendlich. Wir müssen die Menschen nur ansprechen", sagt Michael Sohn.

Michael Sohn
E-Mail: M.Sohn@emmi-club.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0