Wie wir uns gegenseitig die Butter vom Brot nehmen

Billig, billiger, am billigsten ... Nicht alles, aber vieles kostet heute so gut wie nichts mehr.

Lebensmittel werden regelrecht verramscht. Die Hersteller bleiben auf der Strecke. Landwirte bauen massiv ihre Viehbestände ab, weil sie für ihr Fleisch und ihre Milch weniger erlösen als sie tatsächliche Kosten haben. Statt Getreide und Gemüse wird Raps angebaut, der dann im Diesel landet. Die meisten unserer Lebensmittel kommen aus aller Herren Länder und haben schon tausende Kilometer auf dem Buckel, wenn sie in unseren Supermärkten eintreffen. Willkommen beim Klimaschutz!

 

Wo führt diese Entwicklung hin? Wer sind die Verursacher? Der internationale Markt? Die Hersteller? Die Discounter? Oder wir, die Verbraucher, die immer noch billiger einkaufen wollen und es sehenden Auges hinnehmen, dass mit den ruinösen Preisen auch jegliche Qualität der Vergangenheit angehören dürfte?

 

Der schwäbische Unternehmer und Autor Kurt-Georg Scheible hat sich mit diesem Thema intensiv beschäftigt und darüber das Buch "AUSGEREIZT! Wie wir uns gegenseitig die Butter vom Brot nehmen" geschrieben, das vor einigen Wochen auf den Markt gekommen ist. Network-Karriere hat sich mit ihm unterhalten.

 

Lesen Sie das Interview in der aktuellen Ausgabe der Network-Karriere.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0