Kein 100€ H&M Gutschein für Teilnahme an Umfrage

Auf Facebook oder über WhatsApp erhalten Internet-Nutzer den Hinweis auf einen 100 Euro H&M Gutschein. Damit sie diesen erhalten, müssen sie vier Fragen beantworten und eine Umfrage über WhatsApp teilen. Den 100 Euro H&M Gutschein gibt es dafür nicht.

Es handelt sich lediglich um Werbung für unterschiedliche Dienstleistungen. WhatsApp-Benutzer/innen erhalten von ihren Kontakten eine Nachricht. In dieser ist von einem "Gutscheincode Euro 100 H&M" die Rede. Es heißt, dass die Absender/innen ihren H&M Gutschein bereits geholt haben und sie diesen ebenfalls bekommen können. Dafür sollen die Empfänger/innen die Website „mypromo.co/hm“ aufrufen.

 

Wer den in dem Text angeführten Link "mypromo.co/hm" aufruft, soll an einer einminütigen Umfrage teilnehmen: "H&M expandiert in Austria. Dafür brauchen wir Ihr Feedback." Den Teilnehmer/innen stellt der Websitenbetreiber einen 100 Euro Gutschein für das Modeunternehmen in Aussicht. Für den Gutschein sollen Besucher/innen vier Fragen über H&M beantworten. Am Ende der Umfrage erhalten sie die Information, dass sie den Websitelink über WhatsApp teilen müssen: "Erzählen Sie 10 Freunden auf WHATSAPP von unserer H&M-Umfrage." Erst dann können sie "Fortfahren" und ihre Adressdaten für den Gutscheinversand bekannt geben.

 

Kommen Besucher der Aufforderung nach und teilen den Link über WhatsApp, gelangen sie auf eine neue Website. Bei dieser kann es sich zum Beispiel um ein Datingportal oder eine - auf den ersten Blick nicht ersichtliche - Abofalle handeln. Den versprochenen 100 Euro H&M Gutschein gibt es dafür nicht.

 

Die Watchlist Internet empfiehlt: Reagieren Sie auf keine WhatsApp-Nachrichten von Freund, die einen angeblichen 100 Euro H&M-Gutschein bewerben. Diesen gibt es nicht! Lassen Sie Ihre Rufnummer für WAP-/Web-Billing und Mehrwertdienste (-sms, -nummern) sperren. Das verhindert, dass Sie in Abofallen geraten können!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0