Man geht nicht raus und hat Erfolg. Und besonders im Vertrieb!

Warum verdienen richtig gute Verkäufer – egal in welcher Branche – so viel Geld? Nun… Weil es in unserer Marktwirtschaft um Angebot und Nachfrage geht. Und richtig gute Verkäufer sind rar! Die meisten Menschen in unserem Kulturkreis mögen keine Verkäufer, verbinden mit diesem Beruf ein schlechtes Image, denken an "Klinkenputzen" oder daran, Kunden zu übervorteilen. Viele meinen auch, dass ihnen das "Talent" fehlt und sie das einfach nicht können.

Wobei: "Kann ich nicht" ist die kleine Schwester von "will ich nicht"! Also ist die Antwort ganz einfach: Es gibt nur wenige richtig gute Verkäufer. Und die verdienen dann auch einfach mehr als die anderen Berufe. Ein Verkäufer ist eine besondere Persönlichkeit und verfügt über Fähigkeiten, die in dieser Kombination nur sehr selten sind.


An dieser Stelle sollten wir auch einmal den Verkäufer etwas differenzieren:
Erstens: Angestellt oder selbstständig. Der selbstständige Verkäufer lebt in der Regel von einer nach oben offenen Provision, die in direktem Verhältnis zu seiner Verkaufsleistung gezahlt wird. Ideale Voraussetzungen mit diesem Beruf reich zu werden.


Der Angestellte braucht jetzt noch den richtigen Arbeitsvertrag, den er mit einem Chef aushandelt, der das Prinzip verstanden hat: Geht es dem Verkäufer gut, geht es dem Unternehmen gut! Gemeint ist das Verhältnis von fixen und variablen Komponenten in der Vergütung.


Zweitens: Hunter und Farmer. Farmer sind mehr die Beziehungsmanager, die Kunden binden und das Potenzial ausschöpfen. Die Variable ist in diesen Arbeitsverträgen meist sehr klein. Reich werden… schwierig. Hunter akquirieren neue Kunden, haben ein hohes Risiko, weil sie am Monatsanfang nie wissen, wie die Umsätze am Monatsende aussehen. Hunter gehen gern Risiken ein. Hunter haben meist ein sehr geringes Fixum und eine maximale Variable. Nach oben ungedeckelt! Reich werden… Yes!


Auch hier gilt das Prinzip von Angebot und Nachfrage: richtig gute Hunter sind sehr rar! Nur um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Es geht nicht um besser. Es geht um anders. Ein Hunter ist nicht besser als ein Farmer. Er ist anders. Hat andere Vorlieben und Abneigungen. Er ist ein anderer Typ von Verkäufer. Im beruflichen Alltag finden Sie sicherheitsorientierte Menschen oft im Beamtenstatus. Chancenorientierte Menschen gehen in den Vertrieb. Bei Verkäufern finden wir die mit einem erhöhten Sicherheitsbedürfnis mehr in der Festanstellung eines Farmers. Wer reich werden will und seine Chancen nutzt, ist dann selbständiger Hunter, der seinen Verdienst auch ein Stück weit als "Schmerzensgeld" für die vielen "Neins" ansieht.


Noch eine weitere Besonderheit: Normalerweise hat Ihr Einkommen sehr viel mit Ihrer Bildung bzw. Berufsausbildung zu tun. In der Regel ist Ihre Berufsausbildung die "Eintrittskarte" in eine Karriere. Das gilt nicht für den Vertrieb. Hier haben Sie auch eine Chance erfolgreich zu sein und reich zu werden, ohne einen Top-Universitätsabschluss! Gerade die Lebensläufe von Top-Huntern sind oft sehr "abenteuerlich"!


Wenn Sie also reich werden wollen, noch reicher werden wollen und/oder noch erfolgreicher werden wollen, dann besuchen Sie gute Verkaufsseminare, lesen Sie Verkaufsliteratur, hören Sie Hörbücher für Verkäufer und suchen Sie den Kontakt zu erfolgreichen Verkäufern! Egal womit Sie heute Ihr Geld verdienen: richtig gut verkaufen zu können ist eine Schlüssel-Qualifikation zum Erfolg!
Fazit: Wollen Sie reich werden? Dann lernen Sie verkaufen! Punkt.


Dirk Kreuter
dirkkreuter.com