ANZEIGE


Lesernutzen

Wir, das Network-Karriere Team, arbeiten jeden Tag daran Ihnen die interessantesten Artikel zur Verfügung stellen zu können. Im Bereich Lesernutzen informieren wir Sie aktuell in den Bereichen Wissen + Training, Warnmeldungen und anderen informativen Neuigkeiten. 


Sie sind ein Versager!

Steve Jobs wurde mit 30 Jahren gekündigt. Und das in der Firma, die er selbst gegründet hatte. Er bekam Depressionen und Selbstzweifel. Albert Einstein lernte erst mit vier Jahren sprechen. "Aus dem Jungen wird nie etwas Anständiges", sagten seine Lehrer. Walt Disney wurde von einer Zeitschrift mit der Begründung gefeuert, dass er keine originellen Ideen hätte und es ihm an Vorstellungskraft fehle.

mehr lesen

Finanzberater ködern mit Jobangeboten in dubiose Geldanlagen

Dubiose Finanzvertriebe ködern Arbeitssuchende mit Jobangeboten – in Wahrheit geht es aber um Verträge für Geldanlagen oder für Versicherungen. Das schildern Betroffene den Verbraucher-zentralen. Auffällig sind vor allem Beschwerden zur A-FIN GmbH (früher AFD Allgemeiner Finanzdienst GmbH). Aber auch von Anderen hat es schon Inserate in Zeitungen, Portalen und sogar in der Jobbörse der Agentur für Arbeit gegeben.

mehr lesen

"Kein Kunde kauft jemals ein Produkt!"

In vielen unserer Seminare höre ich immer wieder, dass das mit der Abschlussfrage grundsätzlich ganz schön schwierig sei. Wann ist nun der richtige Zeitpunkt dafür? Und jetzt meine Frage, wie wäre es damit, die Abschlussfrage am Anfang zu stellen? Das geht doch gar nicht! Ich sage: Ja bitte, tun Sie es! Was kann passieren? Ihr Kunde weiß doch sowieso, warum Sie heute hier sind. Wie ich immer sagt: Wer seine Kunden nur berät, zwingt sie, woanders zu kaufen!

mehr lesen

Phishing-Radar warnt: Datendiebe schicken Fake-Steuerbescheide

Die Steuererklärung, insbesondere die elektronische, kurz ELSTER, erinnert einige nicht ohne Grund an den gleichnamigen Vogel. Andere inspiriert das System gleich zu diebischen Taten. Denn Gauner phishen derzeit im Netz verstärkt nach persönlichen Daten, Passwörtern und Kontoverbindungen.

mehr lesen

Fast jeder dritte Mobilfunkvertrag ist älter als drei Jahre und damit oft zu teuer

Eine aktuelle Studie des gemeinnützigen Verbraucherportals Finanztip zeigt, dass 29 Prozent der Deutschen einen Mobilfunkvertrag haben, der älter als drei Jahre ist. Diese Verbraucher zahlen mit hoher Wahrscheinlichkeit zu viel. Denn wer heute einen Vertrag abschließt, bekommt in der Regel gleiche oder sogar bessere Leistungen zu weitaus günstigeren Konditionen als bei vergleichbaren älteren Verträgen.

mehr lesen

Direktvertrieb: Unlauteren Geschäftsmethoden auf der Spur

Unverlangtes Werben am Telefon, Unterschieben von Verträgen oder eigenmächtige Vertragskündigungen ohne Vollmacht des Kunden: Dieses Trio hat die Verbraucherzentrale NRW als Türöffner ausgemacht, um an Haustür und Telefon zum Abschluss neuer Energielieferverträge zu kommen.

mehr lesen

Cyberangriff abwehren

In den letzten Tagen wurden über 180.000 Rechner wurden weltweit angegriffen. Diesmal traf es viele öffentliche Institutionen (Schulen, Universitäten, Krankenhäuser), deren Systeme dadurch lahm gelegt wurden.

mehr lesen

Kredit ohne Schufa: Angebote gründlich prüfen

Wer ein Darlehen aufnehmen möchte, hat mit einem negativen Schufa-Eintrag bei deutschen Banken schlechte Karten: Sie gewähren dann keinen Kredit. Ausländische Banken bieten, oft über Kreditvermittler, auch Kredite ohne Schufa-Abfrage an. Diese sind nicht grundsätzlich unseriös, wie die Deutsche Anwaltauskunft informiert. Trotzdem ist Vorsicht geboten.

mehr lesen

Jetzt entscheide dich doch endlich!

Wie viele Menschen kennen Sie, die Weltmeister im Ankündigen, Planen und Vornehmen von Veränderungen sind, aber dann regelmäßig an der Umsetzung scheitern? Wie häufig hatten Sie selber schon eine grandiose Idee, aber konnten diese nicht in die Tat umsetzen? Es mag Sie überraschen, aber die meisten Unternehmen haben kein Umsetzungs- sondern ein Entscheidungsproblem.

mehr lesen

"Kann denn nur wer Andere betrügt, übergeht und misshandelt, erfolgreich werden?"

Jeden Tag erhalten wir es schriftlich aufs Neue: Die Welt ist schlecht. Gier, Machthunger und Boshaftigkeit regieren den Planeten. Korrupte Präsidenten, skrupellose Börsen- und Waffenhändler, besessene Religionsfanatiker und gewalttätige Übeltäter schneiden sich die größten Stücke vom Kuchen ab, während die Ehrlichen und Guten nur hilflos zusehen können.

mehr lesen

Sei ganz du, und alle werden dir folgen!

"Authentizität" heißt die Sau, die seit geraumer Zeit durchs Dorf der Führungstrainings getrieben wird. Und nicht nur dort. Auch Schauspieler, Musiker und Maler kennen das. Auf die Frage nach DEM Erfolgsgeheimnis erklingt es einstimmig: Du musst nur authentisch sein, immer Mensch bleiben. Sei ganz du, und alle werden dir folgen! Sei ungefiltert, sei stimmig, mach aus deinem Herzen keine Mördergrube!

mehr lesen

Hören Sie auf zu verkaufen: Überzeugen, ohne argumentieren zu müssen

Hören Sie auf zu verkaufen – "verkaufen" im Sinne von überzeugen beziehungsweise überreden. denn für die Kundenkommunikation gilt: Behauptungen und Argumente schließen den Geist – Fragen öffnen ihn! Ihre Argumente mögen noch so gut sein, sie liefern dennoch immer wieder Ansatzpunkte für möglichen Widerstand des Kunden.

mehr lesen

Erfolgreiche Kontaktgespräche

Wenn wir uns dazu überwinden müssen, einen fremden Menschen anzusprechen (oder anzurufen) hat das Überwinden dieser Hürde für uns einen recht hohen Energieaufwand dargestellt. Und für diesen hohen Einsatz erwarten wir dann oftmals eine gewisse "Verzinsung unserer Investition". Sprich, wir setzen voraus, dass der Mensch, für den wir uns diese Mühe gegeben haben, diese Mühe auch zu respektieren weiß.

mehr lesen

Vertreterbesuche unerwünscht… Witzig… Sehr witzig!

Können Sie sich noch daran erinnern, wo diese Schilder am Eingang vor den Unternehmen standen? "Vertreterbesuche nicht erwünscht" oder, wenn Anfragen kamen, in denen drin stand: "Bitte sehen Sie von Anrufen oder Besuchen erst einmal ab…" Dieses gibt es in der Ausschreibungswelt immer noch.

mehr lesen

Millionär gedatet? Romance-Scamming!

Romance-Scamming oder Love-Scamming ist zur Zeit leider keine Seltenheit. Hiermit sind die Betrügereien gemeint, die über Dating-Plattformen im Internet oder soziale Netzwerke ablaufen, wobei die Täter sich gutgläubige Opfer aussuchen und die große Liebe versprechen. Irgendwann im weiteren Verlauf wird um Geld gebeten (z.B. wichtige OP, Ausreise usw.), das der oder die frisch Verliebte auch leider oft und auch mehrfach überweist. Leider ist die Liebe nicht echt.

mehr lesen

Was tun, wenn der Krypto-Trojaner zugeschlagen hat?

Krypto-Trojaner haben in den vergangenen Monaten bei Cyber-Kriminellen stark an Popularität gewonnen. Hacker und IT-Sicherheitsexperten befinden sich in einem Wettlauf. Die einen versuchen, Verschlüsselungs-Software zu verbreiten, die anderen wollen  geeignete Ent- schlüsselungsverfahren finden. Den Opfern bleibt nur, entweder zu bezahlen oder zu hoffen, dass die Whiteheads bald einen Weg finden, die Verschlüsselung zu knacken.

mehr lesen

Think positive: Vertriebserfolg beginnt in Ihrem Kopf!

Alles eine Frage der positiven Programmierung. Aber wie geht das? Woher diese Gewissheit und positive Energie nehmen? Ganz einfach: Topverkäufer schauen immer zuversichtlich in die Zukunft, denn sie sind Optimisten. Mal unter uns: Wenn Sie sich auf dem Weg zum Kunden schon ärgern, dass es regnet und über den dichten Verkehr schimpfen, kommen Sie bereits völlig genervt zu Ihrem Termin. Keine gute Ausgangssituation.

mehr lesen

Fehler gehören zum Leben wie das Salz in der Suppe

Mit dieser Fehlerkultur haben viele Vorgesetzte ihren Mitarbeitern die Kreativität abtrainiert und vor allem eines geschaffen: angepasste Beschäftigte. Das ist fatal, denn der Wirtschaft fehlen Menschen mit Persönlichkeit, die sich trauen, querzudenken und Dinge infrage zu stellen. Der Ehrgeiz, keine Fehler machen zu dürfen, verwirrt und lähmt.

mehr lesen

"Was für ‘ne Marke bist Du?"

Der Mensch stellt sich gern zur Schau, will bewundert und gelobt werden. Wenn aus der Filmkarriere nichts wird, hat er seinen großen Auftritt im Konferenzraum, in der Bahn und im Flugzeug, auf Kongressen und Konferenzen, im Vorstand von Partei, Golfclub und Krabbelgruppe. Damit er immer und überall gut rüberkommt, geht er zum Botoxen und cremt, kauft sich lieber was von Boss oder Marc O‘Polo als von C&A und bucht Körpersprache- und Rhetorikkurse.

mehr lesen

Network-Marketing Teufelskreis: Man bekommt das, wonach man fragt

Die meisten Networker verfügen lediglich über ein paar gute Interessenten – und haben keine weiteren in Aussicht. Das ist eine beängstigende Situation. Mit nur wenigen Interessenten haben Network-Marketing-Vertriebspartner Angst davor, Menschen zum Einsteigen zu bewegen, Angst davor, nach Anfangskäufen zu fragen, mit denen ein entsprechendes Lager für den Aufbau eines Geschäfts aufgebaut wird, Angst vor Ablehnung und kein Geld!

mehr lesen

Abwärtsspirale aus Selbstmitleid, Alkohol und Co.

"Kennen Sie den?" Ruft der Verkäufer einen Kunden an und sagt: "Guten Tag, Herr Kunde, störe ich oder haben Sie gerade ein paar Minuten Zeit?" 21, 22, 23 … Sie warten auf die Pointe? Da können Sie lange warten.

mehr lesen

"Mache ich mich strafbar, wenn ich dem Finanzamt mein MLM-Einkommen verschweige?"

Bis zum 31. Mai müssen die privaten Steuererklärungen dem Finanzamt vorliegen. Aber bloß kein Geld verschenken: Eine ausführliche Anleitung mit vielen nützlichen Steuerspartipps gibt es in der kommenden Ausgabe der Network-Karriere. Vorab einmal Antworten auf eine ganze Reihe Fragen, die Sie im Zusammenhang der privaten Steuererklärung haben könnten.

mehr lesen

Die aktuelle Network-Karriere Ausgabe jetzt kostenlos online lesen

Das Titel-Interview der Network-Karriere-Ausgabe April 2017 gehört zu den meistdiskutierten und viel zitierten Politiker-Interviews der letzten 12 Monate. Dr. Anton Hofreiter, Fraktionschef der Grünen im Deutschen Bundestag, spricht zum Thema Umwelt, Fahrverbote von Dieselfahrzeugen und Gleichberechtigung aller Bürger eine deutliche Sprache. Hofreiters Vorstellungen einer künftigen Bundespolitik sind, wie weit über tausend Leserbriefe zeigen, allerdings umstritten. Lesen Sie jetzt in der kostenlosen Network-Karriere Online-Ausgabe das ganze Interview mit Anton Hofreiter und machen Sie sich ein eigenes Bild.

mehr lesen

IMS International Marketing Services GmbH: Kontensperre durch BaFin

Die Network-Karriere hatte neulich einen weiteren Bericht über die von OneCoin deklarierte "Kryptowährung" angekündigt, die im Network-Marketing vertrieben wird. Prompt reagierten die Anwälte von OneCoin und monierten einige Aussagen in dieser Ankündigung. Die Network-Karriere-Redaktion war bereits darüber informiert, dass irgendwas "im Busch" ist und stellte den geplanten Bericht zunächst zurück. Nun gibt es eine offizielle Meldung der BaFin.

mehr lesen

Aufpassen: Geldfalle! Wie erkennen Sie einen Fake-Shop?

Sogenannte Fake-Shops nehmen rapide zu. Die Shops sind oftmals gut gemacht und bieten angeblich besonders günstige Preise bzw. hohe Rabatte. Doch aufepasst: Fake-Shops sind Anbieter, die trotz Bezahlung keine Ware liefern. Konsumenten können sie mit einer Internetrecherche, einem Preisvergleich und der Überpfüung von angebotenen Zahlungsmethoden erkennen.

mehr lesen

So entwickelt sich das Geschäft fast von alleine

Teamaufbau, Produktverkauf: Vorausgesetzt, Ihr Gesprächspartner hat einen Bedarf an Ihrer Geschäftsgelegenheit (bzw. an Ihren Produkten), dann ist es die Balance zwischen diesen beiden Eigenschaften, die über unseren Erfolg entscheidet.

mehr lesen

"Denk Dich Reich – Wohlstand ist Einstellungssache"

Mit der Kraft der Gedanken zu Reichtum und Wohlstand – wie geht das denn? Unsere Vorstellungskraft ist eine sehr besondere Macht,  die wir lenken und gezielt einsetzen können. Lassen Sie uns gemeinsam Ihren persönlichen Weg voller Glücksmomente gestalten. Mit dieser kleinen Übung aus dem Bereich Mentaltraining zeige ich Ihnen, dass der erste Schritt zum Reichtum in Ihrem Kopf beginnt.

mehr lesen

Network-Marketing Teufelskreis: Man bekommt das, wonach man fragt

Die meisten Networker verfügen lediglich über ein paar gute Interessenten – und haben keine weiteren in Aussicht. Das ist eine beängstigende Situation. Mit nur wenigen Interessenten haben Network-Marketing-Vertriebspartner Angst davor, Menschen zum Einsteigen zu bewegen, Angst davor, nach Anfangskäufen zu fragen, mit denen ein entsprechendes Lager für den Aufbau eines Geschäfts aufgebaut wird, Angst vor Ablehnung und kein Geld!

mehr lesen

Burnout und Depression: Sind Selbständige dagegen immun?

Burnout und Depression werden laut WHO in den nächsten Jahren die häufigsten Krankheiten sein. Treffen kann es jeden. Die Fehlzeiten sind heute schon enorm. Erschreckendes Ergebnis einer aktuellen Stress-Studie der Techniker Krankenkasse: 2008 waren Arbeitnehmer allein wegen Burnout-Symptomen fast zehn Millionen Tage krank geschrieben! Das wären etwa 40.000 Arbeitnehmer, die ein Jahr lang ausfielen. Und die Tendenz steigt.

mehr lesen

Rauchentwöhnung macht dick! Oder nicht?

Nikotin ist das wohl bekannteste Gift des Tabaks. Über die Lunge kommt es in sekundenschnelle im Gehirn an und dringt dort in das „autonome Nervenzentrum“ ein, was dann den Herzschlag beschleunigt. Auch die Leber schüttet die Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin aus. Umso interessanter, dass wir das Rauchen als "Entspannungsmaßnahme" konditioniert haben, was wohl daran liegen mag, dass einige andere Hormone herbeikitzelt.

mehr lesen