• Donnerstag 26 Mai 2022
  • Ashburn / United States of America 17,8°C Overcast
  • Über uns
  • Kontakt
 

Entwicklung der Lebenshaltungskosten: Nebentätigkeit wird zur Notwendigkeit

  • 05.05.2022

Täglich schockieren neue Meldungen über die explodierenden Lebenshaltungskosten. Das Haupteinkommen aus nur einer Tätigkeit reicht für den Unterhalt einer Familie, aber auch Single-Haushalten nicht mehr aus. Wie werden künftig die Normalverdiener-Familien über die Runden kommen? Hohe Mieten, steigende Lebenshaltungskosten und durch Kurzarbeit reduzierte Einkommen lassen eine Nebentätigkeit zunehmend zur Notwendigkeit werden. Insbesondere Frauen suchen eine Möglichkeit, monatlich ein paar hundert Euro dazuzuverdienen. Doch neben einem begrenzten Angebot scheitert dies meist an ungünstigen Arbeitszeiten von Aushilfsjobs und damit der Unvereinbarkeit von Nebenjob und Familie. Die Lösung zur nebenberuflichen Aufstockung des Familieneinkommens kann eine nebenberufliche Tätigkeit im Direktvertrieb sein.

 

Auf der Suche nach der idealen Nebentätigkeit

 

Zwei Drittel der Frauen mit minderjährigen Kindern müssen das Haushaltseinkommen durch eine Nebentätigkeit aufbessern. Studenten und junge Berufstätige haben aufgrund der steigenden Lebenshaltungskosten oft gleich mehrere Jobs. Frührentner und Senioren sind immer häufiger auf einen zusätzlichen Verdienst angewiesen. Selbst die noch gutverdienenden Best Ager entscheiden sich vielfach für eine Nebentätigkeit um ihre Familie finanziell besser abzusichern.

 

Was bietet eine Nebentätigkeit im Direktvertrieb?

 

Die Motive, warum immer mehr Menschen im Direktvertrieb eine Nebentätigkeit ausüben, sind mannigfaltig: In erster Linie geht es darum, das bisherige Einkommen aufzubessern. Schon ein paar hundert Euro im Monat zusätzlich können die Lösung vieler Probleme sein. Dazu kommt der Vorteil des Direktvertriebs, zeitlich flexibel von zu Hause aus arbeiten zu können. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind besonders für Familien und Alleinerziehende mit Kindern unumgänglich. Der Direktvertrieb bietet unabhängig von Geschlecht, Alter und bisherigem Beruf die gleichen Einkommens- und Karrieremöglichkeiten.

 

Ein weiterer Vorteil einer Nebentätigkeit im Direktvertrieb liegt in der Möglichkeit, bei entsprechendem Engagement und Erfolg aus der Nebentätigkeit in eine lukrative selbständige Hauptberuflichkeit zu wechseln. Vertriebspartner im Direktvertrieb sind in ihrem Erfolg nicht eingeschränkt, sondern entscheiden selbst, ob es irgendwann mehr als nur eine Nebentätigkeit sein soll.

 

Zeitliche und örtliche Flexibilität

 

Der Direktvertrieb bietet große zeitliche Flexibilität für jede Lebenssituation. Jeder bestimmt, wann und wo er arbeitet – unabhängig von Ladenöffnungszeiten, Schichtplänen und von Schul- oder Kindergartenzeiten.

 

Mit einer Nebentätigkeit die Haushaltskasse nachhaltig aufbessern

 

Eine Nebentätigkeit im Direktvertrieb ist für all jene ideal, die sich etwas für die Haushaltskasse hinzuverdienen wollen oder gar müssen. Aufgrund der zeitlichen und räumlichen Unabhängigkeit kann auch nahezu jeder an diesem Geschäftsmodell teilnehmen. Ganz egal, ob Student, Hausfrau, Vollzeitarbeitskraft oder Rentner: Alle können im Direktvertrieb Geld hinzuverdienen.

 

Wie viel das in der Nebentätigkeit ist, hängt dabei ganz von den individuellen Zielen ab und von der individuellen Bereitschaft, Zeit zu investieren. Schon nach kurzer Einarbeitungszeit sind ein paar hundert Euro Zusatzverdienst pro Monat möglich. Mit einer zunehmenden Zahl an Kunden lässt sich das Einkommen kontinuierlich steigern.

 

Unabhängig von Alter, Geschlecht und Ausbildung

 

Der Direktvertrieb, auch als Empfehlungs- oder Network-Marketing-Geschäft bezeichnet, ist offen für Menschen jeden Alters, jeden Geschlechts und jeden Bildungsweges. Für fast jeden finden sich das richtige Unternehmen und passende Produkte.

 

Informationen zur Initiative Nebentätigkeit 2022: www.initiative-nebentaetigkeit.de

Centropix KloudMiller BuchqnsmileCellagonFitlineConscious WorldBuchenauGageEnergetixYLLASPORTSProWinLimbeckStellenmarktAktion Deutschland Sprachen