ANZEIGE


Network-Marketing: Vertriebe haften für ihre Vertriebler!

Die Nutzung von Social Media bringt neue Möglichkeiten mit sich, birgt aber auch neue Herausforderungen für die im Network-Marketing handelnden Unternehmen, die auch im Bereich der Kryptowährungen rund um Bitcoin & Co. immer häufiger vertriebliche Aktivitäten entfalten. Welche das sind und wie Sie sich dagegen wappnen erklärt Rechtsanwalt und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Andre Schenk, LL.M. Eur. (Bild), von der Kanzlei SBS LEGAL PartG, in nachfolgendem Experten-Beitrag.

mehr lesen

Ende des Immobilienbooms? Platz jetzt die Blase?

Auf tausendfachen Wunsch kommt die Einschätzung Finanzexperten Friedrich & Weik zu Immobilien. Lohnt es sich noch eine Immobilie zu kaufen? Oder sollte man lieber warten - oder gar verkaufen? Haben wir eine Immobilienblase in Deutschland? Ist diese Immobilienblase schon geplatzt oder droht sie bald zu platzen? Was macht man, wenn man einen Immobilienkredit hat? Wie Marc Friedrich den Immobilienmarkt sieht beantwortet er heute in einer neuen Folge finanzielle Intelligenz.

mehr lesen

Figur optimieren und mehr mit dem F.X.-Balance-Konzept

Wie man eine richtige F.X.-Balance Anwendung macht? Jetzt ganz einfach mit dem F.X.-Balance Planer. Ihr persönlicher Begleiter durch die F.X.-Balance Anwendung. Der Planer enthält neben vielen Tipps und Hinweisen auch einen Tagesplan mit genauer Dosierung zum Abhaken und führt Sie so ganz einfach und gut verständlich durch die verschiedenen Phasen des F.X.-Balance-Konzepts.

mehr lesen

2 Mio. Kurzarbeiter: Nebentätigkeit wird zur dringenden Notwenigkeit

Eine halbe Million Betriebe haben Kurzarbeit angemeldet. Die Bundesregierung rechnet mit über zwei Millionen Beschäftigten, die auf Kurzarbeitergeld angewiesen sind. Der Staat prüft wohl, das Kurzarbeitergeld von 60 Prozent auf über 80 Prozent anzuheben. Trotzdem wird in den Haushaltskassen der Arbeitnehmer zunehmend Geld fehlen. Das heißt, dass bis zu zwei Millionen Beschäftigte sich auf kurz oder lang nach einem Nebeneinkommen umsehen müssen.

mehr lesen

Im jetzigen Ausnahmezustand kann Ihre Ehe besser werden

Ein besonderer Podcast gemeinsam von Eva-Maria und Wolfram Zurhorst, aufgenommen an ihrem Lieblingsplatz im Wald. Die beiden erzählen, warum ihre Ehe schon lange freiwillig so leer, still und häuslich ist, wie die Ausnahmesituation durch den Corona-Virus es bei vielen Paaren erzwingt und wie kostbar dieses Beieinandersein sein kann.

mehr lesen

Kostenlose Hilfe bei häuslichem Lagerkoller

Indem wir zuhause bleiben leisten wir alle einen wichtigen Beitrag gegen das Corona-Virus. Doch für viele ist es ungewohnt, ständig aufeinander zu sitzen. 14 Tage häuslicher Quarantäne können sehr belastend sein für die eigene Psyche. Das Miteinander im häuslichen Umfeld kann darunter leiden. Fehlende Rückzugsmöglichkeiten, mangelnde Beschäftigungsmöglichkeiten – speziell bei und mit Kindern – führen zu noch mehr Stress. Eventuelle wirtschaftliche und auch alltägliche Sorgen verstärken die seelische Last.

mehr lesen

Cybercrime: Digitale Viren bleiben immer eine Gefahr!

Die ganze Welt beschäftigt sich mit dem Corona-Virus, das ist gut so. Doch mit digitalen Viren gehen die meisten recht locker um, wie eine aktuelle Umfrage von Acronis, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich Cyber Protection zu Tage brachte. Die Umfrage, an der annährend 3000 Personen teilnahmen, wertet die von Anwendern eingesetzten Schutzmaßnahmen weltweit aus. Die Ergebnisse zeigten, dass zwar 91 Prozent der Personen Daten und Geräte sichern, aber immer noch 68 Prozent Daten durch versehentliches Löschen, Hardware- oder Softwarefehler oder ein veraltetes Backup verlieren.

mehr lesen

Morinda Deutschland ist offizieller Partner von „Ärzte ohne Grenzen“

Morinda Deutschland hat am 31.3.2020 - auch im Namen der, zur Region gehörigen Länder Österreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich - eine Spende von 3.000€ getätigt. Damit können wir z.B. 187.500 Menschen 1 Woche lange mit sauberen Wasser für Hygienemaßnahmen versorgen.

mehr lesen

PM-International AG belegt Platz 13 bei den „DSN Global 100“

Die PM-International AG belegt Platz 13 in der aktuellen Rangliste „DSN Global 100“ der umsatzstärksten Direktvertriebsunternehmen weltweit. Das entspricht einer Verbesserung um elf Plätze im Vergleich zum Vorjahr. Die Liste wird einmal jährlich vom US-Fachmagazin „Direct Selling News“ veröffentlicht. PM-International hat es 2010 erstmals in die Auswahl geschafft und wurde seitdem durchgehend gelistet, zuletzt auf Platz 24.

mehr lesen

Verständlich erklärt: Wie lange dauert der Corona-Ausnahmezustand?

Kitas, Schulen, Geschäfte sind geschlossen, soziale Kontakte auf ein Minimum eingeschränkt. Viele sind gerade arbeits- oder auftragslos, Andere arbeiten sich gerade kaputt, um das Land am Laufen zu halten. Wie lange müssen wir diesen Ausnahmezustand aushalten und wie können wir schnellstmöglich zur Normalität zurückkommen? So viel vorweg: Es wird länger dauern, als die meisten denken.

mehr lesen

Pandemie-Tracker erkennt Corona-Infektion in der Kontaktkette

Die Coronavirus-Krise bringt verstärkt positive Innovationen im Hinblick auf die digitale Transformation zum Vorschein. Das deutsche Technologieunternehmen MYNXG stellt aktuell eine Blockchain-Technologie vor, um ein datenschutzkonformes Pandemie-Tracking auf handelsüblichen Smartphones zu ermöglichen. Nutzer können eine spezielle App auf ihr Smartphone herunterladen und über alle im Markt vorhandenen NFC-Reader (Near Field Communication) ihr Smartphone mit der MYNXG Blockchain zu verbinden.

mehr lesen

Finger weg: Lottogewinn könnte gewaltig ins Auge gehen!

Würde sich das realisieren, was oft mehrmals in der Woche per E-Mail an Gewinn- oder Erbschafts-Nachrichten hereinläuft, hätte man sehr schnell ausgesorgt. Sorgen dürfte man jedoch haben, wenn man auf solche frohen Botschaften antwortet und auch noch seine persönlichen Daten liefert. Denn dann ist Schluss mit lustig, das genannte Konto wird gnadenlos geplündert. Lesen Sie nachstehend als Warnung eine solche Gewinnbenachrichtigung über 950.000 Euro.

mehr lesen

Nur wer kämpft wird vom Opfer zum Macher!

wie viele Menschen erleben genau in dieser Zeit das Gefühl, alles zu verlieren? Die Angst, die Arbeit zu verlieren und von heute auf morgen seine Kredite nicht mehr bezahlen zu können. Die Angst, die eigene Firma plötzlich dicht machen zu müssen? Die Angst, dass eine Krankheit dazu führt, dass sich das ganze Leben verändert? Oh ja, auch ich kenne dieses Gefühl, von einem Moment zum andern zu erkennen, dass alles, wofür man gearbeitet hat, alles, wofür man gespart hat, alles, an das man geglaubt hat, sich in Luft auflöst. Dieses Gefühl der Angst, der Verzweiflung, der Trauer, der eigenen Machtlosigkeit.

mehr lesen

Die 10 häufigsten Fallen für Frauen im Beruf

Frauen die im Berufsleben stehen oder wieder einsteigen wollen, laufen Gefahr in typische Fallen zu tappen. Bei welcher Falle könnte Ihnen das passieren? Wenn Sie sich erkennen, arbeiten Sie daran, dieses Gefahrenpotential auszuräumen:

mehr lesen

Darum kommen Frauen den Männern auf die Schliche

Frauen sind in besonderem Maße emotionale Wesen. Wenn sie denken, ist immer das obere limbische Gehirn, der Sitz der sozialen Gefühle, aktiv. So ist es kein Wunder, dass sie ständig über Gefühle und Menschen, aber auch über Verbesserungen nachdenken und reden. Für einen Mann ist das Thema „Gefühle“, ob positive oder negative, tabu. Zum einen denkt er nicht so viel über seine Gefühle nach, zum anderen will er sich nicht zu verletzlich zeigen.

mehr lesen

Dress-Codes im digitalen Zeitalter

Neuerdings bleibt fast jeder zu Hause und auch zukünftig wird das Home-Office immer mehr Bedeutung gewinnen. Das bedeutet Videokonferenzen sind noch stärker auf dem Vormarsch. Wo bleibt da der Dress-Code? „Kleider machen Leute“, das gilt auch im Job. Deshalb gibt es den Business Dress-Code, dunkle Farben, wenig Muster, klare Linien. Dieser wurde seit der Jahrtausendwende durch die Globalisierung und die Verschiebung der benötigten Fähigkeiten hin zu den IT-Kenntnisse der jungen, umgestylten Computer Freaks gelockert. Seitdem gilt verbreitet der lässigere Business Casual Dress-Code: mehr Farbe, mehr Muster, mehr Spielraum.

mehr lesen

Soforthilfe auch für im Direktvertrieb tätige Solo-Selbständige

Dr. Nathalie Mahmoudi
Dr. Nathalie Mahmoudi

Die Bundesregierung hat „Corona-Soforthilfe für Kleinunternehmen und Solo-Selbständige“ verabschiedet. Seit Freitag, 27.03.2020 sind die Antragsformulare online freigeschaltet. Gefördert werden nicht nur gewerbliche und gemeinnützige Unternehmen sondern auch Solo-Selbständige. Es wird aber einige Voraussetzungen geben, die erfüllt sein müssen. Die Voraussetzungen sowie die Höhe der Geldbeträge variieren von Bundesland zu Bundesland.

mehr lesen

Warnmeldung: Betrügerischen Coronavirus Aktivitäten

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus kommt es aktuell zu vielen betrügerischen Aktivitäten. Damit sind nicht die angeblich schützenden Masken gemeint, die zu Mondpreisen im Internet verkauft werden, sondern beispielsweise Computerviren in Form von Schadsoftware. Derzeit werden mehrere Spam-Kampagnen als E-Mail verbreitet. Dabei würde es sich beispielsweise um eine offizielle Information der Weltgesundheitsorganisation WHO zum COVID-19-Virus handeln.

mehr lesen

Videosprechstunde statt Wartezimmer: Rezept und Krankschreibung via KRY App

Vor einem Arztbesuch schwirren bereits Gedanken wir „hoffentlich stecke ich mich dort im Wartezimmer nicht noch bei jemanden mit etwas anderem an!“ Denn niemand sitzt gerne beim Arzt im Wartezimmer. Jeder weiß wie das ist, wenn man sich zu krank fühlt, um das Bett zu verlassen, geschweige denn das Haus zu verlassen.

mehr lesen

Anstatt Hamsterkauf: App errechnet tatsächlichen Klopapier-Verbrauch

Klopapier scheint derzeit der wohl wichtigste Haushaltsgegenstand zu sein. Hamsterkäufe, Streit und sogar Schlägereien sind an der Tagesordnung. Die Supermärkte befinden sich im Ausnahmezustand. Da stellt sich dann schon die Frage, wieviel Klopapier Mann/ Frau überhaupt braucht.

mehr lesen