• Donnerstag 30 Juni 2022
  • Ashburn / United States of America 22,2°C Partly cloudy
  • Über uns
  • Kontakt
 

Gesucht wegen Betrug in Millionenhöhe

  • 16.05.2022

Fahndung der Polizei NRW:

Die promovierte Juristin Dr. Ruja IGNATOVA steht im Verdacht, als treibende Kraft und geistige Erfinderin der vermeintlichen Kryptowährung „OneCoin“ weltweit Investoren veranlasst zu haben, in diese tatsächlich wertlose „Währung“ zu investieren. Der bislang in dem Verfahren festgestellte Betrugsschaden liegt im oberen, zweistelligen Millionenbereich. Der weltweit verursachte Schaden dürfte mehrere Milliarden US-Dollar betragen. Die Tatverdächtige ist seit 25. Oktober 2017 unbekannten Aufenthalts und seit diesem Zeitpunkt weder im Zusammenhang mit OneCoin noch anderweitig öffentlich aufgetreten. Der Aufenthalt der Tatverdächtigen im Ausland, auch bei potentiellen Unterstützern, ist wahrscheinlich. Die Polizei macht in diesem Zusammenhang auf folgendes aufmerksam: In dringenden Fällen wählen Sie den Notruf 110. Da die Gesuchte möglicherweise bewaffnet ist, verständigen Sie auf jeden Fall die Polizei und sprechen Sie die Tatverdächtige nicht an!

 

Wirtschaftsexperte und Krypto-Spezialist Markus Miller berichtet in der kommenden Print-Ausgabe der Network-Karriere ausführlich über die OneCoin-Betrugsaffäre und deren Hintermänner. Die Finanzwirtschaftlerin Prof. Dr. Michaela Hönig hat in der Network-.Karriere Ausgabe 11/21 zudem den weltweiten Finanzbetrug um die sogenannte Krypto-Währung OneCoin wissenschaftlich aufgearbeitet.

 

Die Network-Karriere Ausgabe 11/21 hier als Einzelausgabe bestellen

Centropix KloudMiller BuchqnsmileCellagonFitlineConscious WorldBuchenauGageEnergetixYLLASPORTSProWinLimbeckStellenmarktAktion Deutschland Sprachen