• Samstag 10 Dezember 2022
  • Leesburg / United States of America 2,8°C Clear
  • Über uns
  • Kontakt
 

Warnung vor dem Krypto-MLM-System Zeniq und Safir!

  • 18.07.2022

Heute widme ich mich aus aktuellem Anlass einem dubiosen Krypto-MLM-System, das weder in Österreich noch in Deutschland über Zulassungen im Bereich der Zahlungsverkehrsdienstleistungen, oder eine offizielle Krypto-Verwahrlizenz verfügt. Dennoch gibt es zahlreiche Anhaltspunkte dafür, dass genau derartige Dienstleistungen – gerade im deutschsprachigen Raum – offeriert und durch dubiose MLM-Vermittler angepriesen werden. Auf der Internetseite des betroffenen Unternehmens Zeniq.com (Bild: Website-Screenshot vom 15.07.22) steht beispielsweise zu lesen, ich zitiere im Originalwortlaut: „Die nächste Generation von Krypto- und Fiat-Zahlungen“.

 

Darüber hinaus ist auf der offiziellen Internetseite von ZENIQ zu lesen:

 

„ZENIQ bietet die Möglichkeit, in Produkte und Projekte in der Frühphase zu investieren, um durch tokenisierte Vermögenswerte solide Gewinne zu erzielen. ZENIQ wird in wenigen Jahren das beliebteste Portal für digitale Investitionen sein und mit der dezentralen ZENIQ Exchange zu den Top-Börsen der Welt gehören.“ Darüber hinaus ist auf der Internetseite zu lesen: „Die nächste Generation von digitaler Vermögensverwaltung Blockchain Ökosystem für Finanzen und Investitionen“. Digitale Vermögensverwaltung? Finanzen und Investitionen? Das sind zulassungspflichtige Dienstleistungen!

 

Es ist nicht verwerflich, als Unternehmen ambitionierte Visionen zu verfolgen. Mir sind allerdings im Zusammenhang mit den MLM-Vertriebssystemen von ZENIQ bzw. SAFIR und dem Avinoc Token, der ebenfalls zu diesem System gehört, die zahlreichen MLM-Vermittler wieder einmal negativ aufgefallen. Diese treffen nicht selten vollkommen irrationale Aussagen, die wiederum eine klare Zulassungspflicht seitens der Aufsichtsbehörden auslösen würden. Derartige Lizenzen bzw. Zulassungen sind allerdings nicht vorhanden. Seitens dem Unternehmen ZENIQ bzw. SAFIR habe ich hierzu eine Stellungnahme erhalten.

 

Fragwürdiges Geschäftsmodell, dubiose MLM-Vermittler und erste Behörden-Warnung!
 

Mich überrascht, dass es bislang noch keine Warnmeldungen seitens der Finanzmarktaufsicht Österreich FMA oder der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gibt. Ich gehe davon aus, dass diese nur noch eine Frage der Zeit sein werden, bei den zahlreichen Aktivitäten und dubiosen Aussagen vieler MLM-Vermittler, die weiterhin anhalten. Die Finanzmarktaufsicht in Dubai, die Dubai Financial Services Authority (DFSA), hat bereits am 05.12.21 eine Warnmeldung herausgegeben. Auch diese Veröffentlichung der DFSA publiziere ich in meinem aktuellen BLOG auf KRYPTO-X.BIZ wie die Stellungnahme von Zeniq/Safir im Originalwortlaut mit meiner persönlichen Einschätzung.

 

Mein Rat lautet ganz eindeutig: Finger weg von ZENIQ, SAFIR und dem Avinoc Token!

 

BLOG: Warnung vor dem Krypto-MLM-System Zeniq und Safir!

 

Markus Miller

 

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

energetixCentropix KloudMiller BuchqnsmileCellagonFitlineBuchenauGageEnergetixYLLASPORTSProWinLimbeckStellenmarktSprachenAktion Deutschland