• Sonntag 2 Oktober 2022
  • Ashburn / United States of America 15°C Overcast
  • Über uns
  • Kontakt
 

Die Schulden-Sorgen steigen massiv!

  • 18.08.2022

Inflation, Krieg und Pandemie: die Weltwirtschaft musste in den vergangenen Monaten einiges ertragen. Das bekommen vor allem Otto-Normalbürger zu spüren - steigende Lebenserhaltungskosten belasten die Einwohner weltweit. Laut einer Umfrage im Rahmen des Statista Global Consumer Survey, ist mehr als die Hälfte, der in acht Ländern befragten Darlehensnehmer besorgt, dass sie ihre Schulden nicht rechtzeitig oder sogar gar nicht abbezahlen können.

 

Die Umfragedaten aus dem Juli 2022 zeigen, dass vor allem bei den Australiern große Unsicherheit herrscht. 56 Prozent der Personen zwischen 18 und 85 Jahren, die momentan einen Kredit abbezahlen, wissen nicht, ob sie diesen auch tilgen können. Auch in Deutschland und Frankreich machen sich etwa 47 Prozent der Befragten dahingehend Sorgen. Im internationalen Vergleich stehen die beiden europäischen Nationen damit allerdings noch gut da, wie die nachfolgende Statista-Grafik verdeutlicht.

 

Große Schuldenprobleme in Nordamerika voraus

 

Unter den Teilnehmern der Umfrage gibt es allerdings auch Personen, die schon mit definitiver Sicherheit wissen, dass sie den Gläubigern das Geld nicht zurückzahlen können. Besonders hoch war deren Anteil in den USA (zehn Prozent) und Kanada (neun Prozent), in Deutschland und Frankreich waren es etwa sechs Prozent.

 

Die Inflation wird eine der größten Herausforderungen in den kommenden Jahren. Die Welt von Staaten, Unternehmen und auch Privatpersonen versinkt zunehmend in einem Meer von Schulden. Intelligente Kapitalschutz- und Steuerschutz-Strategien sind vor diesen bedenklichen Rahmenbedingungen die Maxime der Stunde. Die Steueroasen der Gegenwart liegen nicht Offshore, sondern Onshore im eigenen Land bzw. vor Ihrer Haustür.

 

Ihrem persönlichen Kapital- und Steuer-Schutz kommt eine massiv steigende Bedeutung zu. Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie und der Krieg in der Ukraine führen dazu, dass die Staatsschulden weiter explodieren. Das gilt gerade auch für zahlreiche Länder der Europäischen Union. Am Ende des Tages werden Bürger und Steuerzahler der starken Gemeinschaftsländer wie Deutschland die finanziellen Folgen der Coronavirus-Krise und den massiven Auswirkungen des Krieges in der Ukraine bezahlen müssen. Setzen Sie deswegen auf intelligente Kapitalschutz-Funktionen und Kapitalschutz-Strukturen und Strategien, auch im Bereich Ihrer Immobilien-Investments.

 

Markus Miller

 

Gründer und Chefanalyst KRYPTO-X.BIZ und GEOPOLITICAL.BIZ

energetixCentropix KloudMiller BuchqnsmileStockelCellagonFitlineConscious WorldBuchenauGageEnergetixYLLASPORTSProWinLimbeckStellenmarktSprachenAktion Deutschland