• Montag 26 Februar 2024
  • Leesburg / United States of America 3°C Partly cloudy
  • Über uns
  • Kontakt
 

Ratgeber Demenz: Praktische Hilfen für Angehörige

  • 13.02.2023

Nach neuesten Berechnungen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft leben in Deutschland derzeit rund 1,8 Millionen Menschen mit einer Demenzerkrankung. Die meisten von ihnen sind von der Alzheimer-Krankheit betroffen. Im Laufe des Jahres 2021 sind etwa 440.000 Menschen neu an einer Demenz erkrankt. Infolge der demografischen Veränderungen kommt es zu weitaus mehr Neuerkrankungen als zu Sterbefällen unter den bereits Erkrankten. Aus diesem Grund nimmt die Zahl der Demenzerkrankten kontinuierlich zu. Je nachdem, wie sich die Altersstruktur der Bevölkerung insgesamt entwickelt, wird sich die Zahl der Menschen mit Demenz über 65 Jahren bis zum Jahr 2050 auf 2,4 bis 2,8 Millionen erhöhen.

 

Doch die Demenz betrifft auch viele Menschen unter 65 Jahren. 2021 hat die Weltgesundheitsorganisation neue Studien zum Auftreten von Demenzerkrankungen in unterschiedlichen Altersgruppen veröffentlicht. Nun liegen erstmals genauere Schätzungen zu den Erkrankten im Alter von unter 65 Jahren vor. Demnach müssen wir davon ausgehen, dass in Deutschland derzeit mehr als 100.000 Menschen unter 65 Jahren leben, die an einer Demenz erkrankt sind. „Die Ursache dafür, dass diese Zahl deutlich höher ist, als in früheren Veröffentlichungen, liegt vor allem darin, dass sich die Diagnostik in den letzten Jahren deutlich verbessert hat“, sagt Prof. Dr. Thyrian, Vorstandsmitglied der DAlzG.

 

Ratgeber Demenz: Praktische Hilfen für Angehörige

 

Die Diagnose Demenz verändert den Alltag betroffener Männer und Frauen, sowie ihrer Angehörigen, Familie und Freunde grundlegend. Die Verbraucherzentrale hat das Buch Ratgeber Demenz: : Praktische Hilfen für Angehörige aufgelegt, das verständlich zeigt, was es sich mit den verschiedenen Formen dieser Krankheit auf sich hat und stellt Behandlungsmöglichkeiten und Therapien vor. Das Buch informiert, wie Wohnung, Umgebung und Tagesabläufe so gestaltet und organisiert werden, dass das Alleinleben und die Selbständigkeit eines Betroffenen lange möglich sind.

 

Wichtig für die betreuenden Angehörigen sind die Informationen, welche speziellen Pflegekonzepte und-angebote es gibt, wo Angehörige Unterstützung und Entlastung finden und welche finanziellen Hilfen Kranken- und Pflegekassen leisten. Der Ratgeber lotst zu demenzspezifischer und zugewandter Pflege und gibt umfangreiche Hinweise zu Hilfsangeboten im Web sowie Praxisbeiträgen aus der Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz.

 

Ratgeber Demenz: Praktische Hilfen für Angehörige

 

Susan Scheibe

 

Euro 19.90

 

ISBN 978-3- 86336-141-9

 

Zu bestellen www.ratgeber-verbraucherzentrale.de | Telefon 0211 - 3809 - 555 | in den Beratungsstellen der Verbraucherzentralen | im Buchhandel

SprachenMiller BuchCellagonFitlineBuchenauenergetixEnergetixYLLASPORTSProWinLimbeckStellenmarktAktion Deutschland