• Sonntag 26 Mai 2024
  • Leesburg / United States of America 19°C Clear
  • Über uns
  • Kontakt
 

Nur Life, liebe nachfolgende Generation, geht nun mal nicht!

  • 27.03.2023

Das gekaufte Klopapier ist zwei Zentimeter kürzer pro Blatt. Sie lachen jetzt vielleicht, aber bei einer Handfläche eines Mannes von 190 cm Körpergröße hinterlassen die fehlenden zwei Zentimeter ab und an Reste auf der Handinnenfläche. Doch wirtschaftlich gesehen bringen die 300 Blatt pro Rolle eine beachtliche Papiereinsparung von sechs Metern pro Rolle. Die Analysten des Statista Consumer Market Outlook beziffern den Klopapier-Verbrauch hierzulande auf ungefähr 134 Rollen, was einer Jahreseinsparung pro Bundesbürger von 804 Metern entspricht. Dieses Beispiel steht stellvertretend für eine Unmenge an Produkten und Dienstleistungen, deren Wert reduziert wurde, allerdings bei gleichbleibendem Preis.

 

Das ist Scrimping. Als ich dieses Wort das erste Mal hörte, musste ich googlen, ob dieses Wort wirklich das bedeutet, was ich auf den ersten Blick oder mit dem ersten Eindruck verknüpfte. „Knausernd“ ist laut Wikipedia eine treffende Formulierung. Oder in den Worten unseres Bundeswirtschaftsministers Habeck ausgedrückt: „Die Waren sind nicht teurer geworden, es ist nur weniger drin!“

 

Scrimping hat auch die Generation Z entdeckt. Sie wollen kaum noch hart arbeiten, geben öffentliche Statements ab, dass eine 40 Stunden Woche nicht vertretbar ist, möchten mindestens 10 Wochen Urlaub im Jahr, damit eine Work-Life-Balance gewährleistet ist. Hallo, das Wort Work-Life-Balance besteht aus drei einzelnen Worten. Work, Life und Balance. Mit anderen Worten, wer nie geworkt hat, hat auch keinen Anspruch auf Balance. Nur Life, liebe nachfolgende Generation geht halt nun mal nicht!

 

Peter Buchenau

 

Der begnadete Network-Karriere, Seite 32 Kolumnen-Autor

SprachenMiller BuchCellagonFitlineBuchenauenergetixEnergetixYLLASPORTSProWinLimbeckStellenmarktAktion Deutschland