• Montag 15 Juli 2024
  • Leesburg / United States of America 24,7°C Sunny
  • Über uns
  • Kontakt
 

Tatort Internet: Wie die BaFin illegale Finanzgeschäfte bekämpft

  • 26.05.2023

So oft wie noch nie ist die Finanzaufsicht BaFin im vergangenen Jahr gegen dubiose Finanzanbieter vorgegangen. Es gibt immer wieder neue Maschen. Ein Klick – und das Geld ist weg: Diese Erfahrung machen immer wieder Anlegerinnen und Anleger, die ihre Ersparnisse vermeintlich seriösen Finanzdienstleistern im Internet anvertrauen. Aktiendeals, Kredite, Versicherungspolicen oder der ganz große Gewinn mit Kryptowährungen – dubiose Anbieter machen sich mehr und mehr im Netz breit und werben vor allem auf Online-Handelsplattformen für Finanzprodukte und -dienstleistungen.

 

Auch und gerade für Geschäfte im Internet gilt: Um nicht Opfer eines Betrugs zu werden, sollten sich Anlegerinnen und Anleger vor Vertragsschluss über den Anbieter informieren. Besonders empfehlenswert sind ein Blick auf die Warnmeldungen, welche die BaFin auf ihrer Homepage veröffentlicht, und ein Blick in die Unternehmensdatenbank der BaFin. Ist ein Unternehmen nicht in der Datenbank gelistet, ist Vorsicht geboten.

 

Lesen Sie in der Network-Karriere Titelstory der Juni- Ausgabe wie die BaFin gegen die schwarzen Schafe vorgeht.

 

Hier portofrei die neue Network-Karriere bestellen

SprachenMiller BuchCellagonFitlineBuchenauenergetixEnergetixYLLASPORTSProWinLimbeckStellenmarktAktion Deutschland