• Samstag 4 Dezember 2021
  • Ashburn / United States of America 6,1°C Overcast
  • Über uns
  • Kontakt
 

Warnung von Markus Miller: Achtung vor Fake-Profilen!

  • 11.11.2021

aus aktuellem Anlass eine Warnung vor Fake-Profilen. Nachfolgend sehen Sie ein Bild bzw. einen Screenshot von der Social-Media-Plattform Instagram. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Fake-Profil von mir.

 

Das heißt, ein Online-Krimineller hat mein Bild kopiert und einen neuen Account in meinem Namen angelegt. Anschließend hat er zahlreiche Kontakte hinzugefügt und die nachfolgende Nachricht veröffentlicht:

 

Mittels betrügerischem Identitätsmissbrauch sollen Vermögensvorteile erschlichen werden

 

Wenn Sie derartigen Spam und Scam im Namen des angeblichen Markus Miller über Social-Media-Plattformen wie Instagram, Facebook, Twitter, Linkedin oder XING bekommen, ist das natürlich keine Nachricht vom echten Markus Miller – also von mir persönlich – sondern es wird einfach mein Bild kopiert, ein Fake-Profil angelegt und versucht die Gutgläubigkeit und das Vertrauen von Krypto-Investoren und interessierten Anlegern in betrügerischer Absicht auszunutzen. Bitte nicht blenden lassen und diese Fake-Profile bzw. Betrüger einfach bei den jeweiligen Plattformen melden.

 

Dabei handelt es sich schlicht um eine Betrugsmasche, vor der ich ja schon häufig gewarnt habe, ebenso häufig werden hierbei die digitalen Identitäten prominenter Personen missbraucht. Ein Identitätsmissbrauch, häufig auch als Identitätsdiebstahl bezeichnet, ist die missbräuchliche Verwendung personenbezogener Daten durch Dritte. Ziel ist es oft, in betrügerischer Absicht einen Vermögensvorteil zu erlangen oder den rechtmäßigen Namensträger in Misskredit zu bringen. Die Börse Stuttgart bzw. die Krypto-Handelsplattform BISON – hier gebe ich regelmäßig YouTube-Interviews im Rahmen des äußerst erfolgreichen Krypto-Updates – ist davon aktuell massiv betroffen. Auch hier werden zahlreiche Fake-Profile angelegt. Wir bzw. ich schreiben sicherlich niemanden an, damit er mir/uns Geld überweist oder Kryptowährungen auf eine Wallet überträgt und dann große Gewinne zurückbekommt.

 

Auch Staking empfehle ich ja gar nicht, fast schon „lustig“ warum ich das dann für Dritte machen sollte! Vor Doge, bzw. dem Dogecoin warne ich sogar regelmäßig, wie vor allen Meme-Coins. Ebenso ist es totaler Nonsens, den Bitcoin „staken“ zu wollen. Auch nach Private Keys oder sonstigen Zugangsdaten werde ich garantiert niemals fragen. Also bitte Augen auf vor den digitalen Neppern, Schleppern und Bauernfängern, den Betrügern und Scamern!

 

Markus Miller

 

Chefanalyst

 

KRYPTO-X und Kapitalschutz vertraulich

Centropix KloudMiller BuchqnsmileCellagonFitlinesafe4uIDAAISAGENIXNEWAGEConscious WorldGageEnergetixProWinStellenmarktAktion Deutschland