• Sonntag 26 Mai 2024
  • Leesburg / United States of America 20°C Clear
  • Über uns
  • Kontakt
 

Deutschland diskutiert: Kommt jetzt ein Dackelverbot?

  • 30.04.2024

Kreativ sind sie ja, unsere Bundespolitiker. Immerhin sind ihnen in den vergangenen zwei Jahren eine ganze Menge Verbote eingefallen, die unnötig wie ein Kropf waren, sinnlos Steuergelder vernichteten und zudem Millionen Bundesbürger verärgerten. Doch das Jahr ist noch jung und das Volk muss beschäftigt werden. Bevor es auf die Idee kommt, darauf zu pochen, dass die Bundespolitiker endlich mal einen Doppel-Wumms wummsen lassen, muss eine Regierungsentscheidung her, die das Volk ganz einfach sprachlos macht.

 

Da ist es nicht damit getan, von Gesetz wegen nur noch rote und grüne Gummibärchen zum Verkauf zuzulassen. Das muss viel tiefer gehen. Mitten ins Herz der Wähler!

 

Mit welchem Verbot trifft man zielsicher ins Herz der Wähler? Mit einem Dackel-Verbot! Und weil es so wirkungsvoll ist, dazu noch ein Schäferhund- Verbot, das macht die Sache erst richtig rund. Zumindest das Gerücht kann man in die Welt setzen, damit die einfältigen Wähler sehen, für was sich die Bundesregierung in ihrem Interesse einsetzt,

 

Bei den Dackel- und Schäferhund Besitzern herrscht helle Aufregung. Der Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. hat eine Petition initiiert, an der sich bereits über 50.000 Unterzeichner beteiligt haben.

 

Lesen Sie in der Mai-Ausgabe der Network-Kariere wie die Hundevereine auf die Barrikaden gehen und wie sich Landwirtschaftsminister Cem Özdemir versucht, aus der Affäre zu schlängeln. Von ihm kam diese schaurige Idee nicht, schließlich möchte Özdemir der nächste Ministerpräsident in Baden Württemberg werden.

 

Hier die Print- Ausgabe als portofreie Einzelausgabe oder das Vorteils- Abo ohne automatische Verlängerung bestellen

 

Die kostenlose Network-Karriere Online- Ausgabe ist ab 1. Mai 2024 hier abrufbar.

SprachenMiller BuchCellagonFitlineBuchenauenergetixEnergetixYLLASPORTSProWinLimbeckStellenmarktAktion Deutschland